27 Oktober 2006

 

Ein neues Traumpaar! Sonne und Holzpellets



Nicht mehr zeitgemäß- Der alte Ölkessel
Der Kunde hat sich nach einer Beratung entschieden: Ein paar Überlegungen- dann ist es soweit, der Kunde entschließt sich zu einem Einstieg in ein klimaschonendes Heiz- Zeitalter.
Der Kunde denkt sich: Wenn, dann richtig!


Doch: Ohne Fleiß kein Preis?
Das Sprichwort kann man wörtlich nehmen.
Mit dem Entkernen des alten Heizraums in Altenkrempe/Ostholstein wird am 24. Oktober begonnen. Außerdem kommt die große Lieferung, die schon ganz gespannt erwartet wird. Der Kunde weiß ja, was wir für ihn bestellt haben?es kommt auch alles, wie es bestellt ist. Die Komponenten dieser Anlage ziehen die neugierigen Blicke in der ganzen Nachbarschaft an, so etwas sieht man ja auch nicht alle Tage. Als die Kollektorteile dann mit unserem Kollektorlift auf das Satteldach transportiert werden, ist das Staunen komplett.
Der Kunde hat sich für eine optimale Heiztechnik entschieden:

Ein neues Traumpaar! Sonne und Holzpellets
Ein Vakuum- Röhrenkollektor thront auf dem Dach. Er belädt den Speicher Frischwasserspeicher OPTIMA POWER 800- Aqua mit sonnenwarmem Wasser für die Trinkwassererwärmung und die Heizungsunterstützung.
Das Besondere an der Solaranlage (Solarthermie): Es handelt sich um eine Aqua- Anlage. Das AquaSystem arbeitet ohne Frostschutzmittel, das ist noch effektiver als die herkömmlichen Anlagen.
Die Frostschutz- Funktion wird übrigens durch die Solarregelung gewärleistet.
Darüber hinaus ist die Anlage mit dem Pellet- Kessel ausgestattet: Ein Pelletti II- wie auch der Kollektor auch von Paradigma! Alles auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt.
Dank der vollautomatischen Betriebsweise, wird der Speicher mit Energie aus den Holzpellets beladen, wenn die Sonne nicht ausreichend scheint.
Die Pellets werden in einem stabilen Sacksilo (hier Pelleton- Paradigma) gelagert.
Durch eine Förderschnecke gelangen diese dann in den Pelletkessel, der übrigens modulierend arbeitet, also sich der benötigten Wärmemenge anpasst.
Das Tolle an den Pellets: Sie enthalten gespeicherte Sonnenenergie, die Verbrennung ist CO2- neutral.
Alle Komponenten werden von der fein abgestimmten Regelung gesteuert. Systra Aqua, Systra Systemregelung in Kombination mit einer MES- Regelung für die Holzpellet- Heizung.


Alles funktioniert
Es ist schon nach 21.00 Uhr am 27. Oktober. Der Holzpellet- Lieferant aus Büchen hat mit seiner Lieferung das Pellet- Silo gefüllt. Die Anlage wird in Betrieb genommen, kleine Restarbeiten folgen. Es funktioniert alles, alle sind zufrieden.
Unser Kunde, weil er nun einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann und unabhängiger wird; darüber hinaus freut er sich über die Ersparnis bei den laufenden Kosten.-
Wir freuen uns, wieder einen Beitrag zum Klimaschutz geleistet zu haben, klar: natürlich auf über den Auftrag.

Nach vier aufregenden Tagen hat der Kunde eine klimaschonende Heizungsanlage, die keine fossilen Brennstoffe mehr benötigt; er kann aber auch seine laufenden Betriebskosten deutlich senken.
Und auch der Heizraum hat keine besonderen Abmessungen, es handelt sich hier um einen Heizraum mit gewöhnlichen Abmessungen.
Ob Ihr Heizraum sich eignet...wir sagen es Ihnen!