07 September 2008

 

Die Sonne kommt- Der Speicher bleibt!



Wer will die Energie der Sonne nicht anzapfen? Das dachte sich auch einer unserer Kunden. Ihm sind die Kosten für das Heizöl einfach zu hoch geworden.

Neue Solaranlage in der Siedlung Lübeck- Dornbreite

Die Heizungsanlage wird mit Heizöl befeuert, dier Brennstoff wird bekanntermaßen immer teurer und auch Preisstürze lassen sich nicht erklären. So werden wir ungewollt zum Spielball der Börsen. Da lag die logische Konsequenz doch auf der Hand, etwas dagegen zu tun. Der Kunde befragte uns, welche Möglichkeiten er habe, seine Kosten für das Heizen beziehungsweise für die Warmwasserbereitung zu minimieren. Wir rieten ihm dazu, seine Anlage um eine solare Trinkwassererwärmung zu erweitern. Aus Platzgründen hieß es also: Der vorhandene Speicher bleibt und dient nun auch als Solarspeicher.

Wie das geht?
Das funktioniert natürlich nur mit dem AquaSystem von Paradigma. Das System arbeitet mit Leitungswasser im Solarkreis. Die Solaranlage arbeitet dann mit einem Vakuum- Röhren- Kollektor, der wie ein zweiter Heizkessel parallel in den vorhandenen Warmwasserkreis integriert wird. Das klingt nach komplizierter Technik, jedoch wird alles durch ein schlaues Köpfchen in der Solarsteuerung gesteuert. Zurücklehnen und einfach mit sonnengewärmtem Trinkwasser baden und duschen ist jetzt möglich.

Der Staat hilft
Auch diese Solaranlage wird gefördert, so erhält man beispielsweise für eine Solaranlage, die zur Trinkwassererwärmung genutzt wird, vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA, www.bafa.de) einen Zuschuss, der nicht zu verachten ist: Zur Zeit sind das 60,- Euro pro Quadratmeter Brutto- Kollektorfläche, mindestens aber 410,- Euro. Das ist doch was! Das Programm des BAFA nennt sich Marktanreizprogramm. Es soll im nächsten Jahr sogar noch aufgestockt werden.

Kontakt und Beratung
Gerne stehen wir für Sie bereit und beraten Sie auch über eine Neuerstellung einer Solaranlage in Ihrem Hause. Wollen Sie mal so eine Anlage sehen, dann besuchen Sie auch mal unsere Ausstellungsanlage in unseren Räumen, die hier mit einer solaren Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung in Kombination mit einer Holzpellet(s)- Heizungsanlage ausgestattet ist, gern zeigen wir Ihnen aber auch eine solare Trinkwassererwärmung in unseren Räumen.



<< Home