01 Oktober 2008

 

Gemeinsam sind wir stark! Reihenhäuser mit Sonnenenergie!


Die Einwohner zweier Reihenhäuser haben überlegt, welchen Beitrag sie leisten können, um die Kosten für die Beschaffung von Heizöl zu minimieren und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Wir machten viele Vorschläge, konzipierten eine Solaranlage, optimierten die Hausinstallation, jetzt ist die Trinkwassererwärmung viel sauberer und klimaschonender.

Anlage für Lübeck St. Lorenz Nord
Die Trinkwasseranlage ist jetzt optimiert worden
Es ist nicht gerade sinnvoll, eine Solaranlage einzubauen, wenn die Verluste im Leitungssystem nicht dazu passen. Es war also die erste Aufgabe, hier etwas zu tun. Denn schlecht gedämmte Warmwasserleitungen führen zu massiven Problemen. Nur die Verluste zu kompensieren, die durch ungünstige Verlegung entsteht, ist nicht anzustreben.

Vorhanden: Eine Ölheizung
Der Kessel sollte vorerst bleiben, eine Heizung, die mit Heizöl EL III beheizt wird. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass sich die Eigentümergemeinschaft zumindest erstmal Gedanken machten, welche erforderlichen Schritte sie gehen könnten. Da es aus Platzgründen nicht in Frage kam, eine Heizungsunsterstützung mit Sonnenenergie zu bauen, wurde die Ölheizungsanlage um eine Sonnenkollektoranlage erweitert. Die Fragen waren dann aber noch offen, wie groß die Solaranlage gewählt werden sollte. Eines stand klar fest: Die Größe sollte so gewählt werden, dass ein Zusatzbonus vom BAFA (www.bafa.de), ein so genannter Innovationsbonus gewährt wird.

Die Solaranlage
Drei Kollektorfelder, die mit Vakuumröhren bestückt sind, können auch bei leicht bewölktem Himmel bessere Erträge als Flachkollektoren verbuchen; und auch in der Winterzeit sind sie immer noch mit einem optimalen Wirkungsgrad im Vorteil. Hinzu kommt, dass das System als AquaSystem von Paradigma gestaltet ist, so wird ein chemischer Prozess, der bei Anlagen mit Frostschutzmittel und bei häufiger Überhitzung entsteht und zu einer Entmischung führt, gänzlich ausgeschlossen. (Frostschutzmittel wird schwarz und flockig- klebrig= Anlage u.U. unbrauchbar!!!)

Vorteile, wenn man zusammenhält
So vorteilhaft eine Investition in eine Solaranlage auch ist: Bei diesem System verteilt sich die Last der Investition auf mehrere Schultern, das entlastet die Umwelt und den Geldbeutel. Gerade das war für einige Bewohner, die anfangs noch zweifelten, eine Entscheidungshilfe.

Energiesparpumpen gibt es auch für die Trinkwasserinstallation
Wenn Sie ein größeres Wohnobjekt haben, können Sie fortan auch in dern Zirkulationsleitungen der bestehenden Trinkwasserinstallation Energiesparpumpen einsetzen. Ab der Dimension DN 20! Keine Angst, was das bedeutet, wissen die Heizungsbauer. Die Tatsache, dass die Pumpe eingebaut werden kann, ist erwähnenswert und besonders erfreulich. (Das N in der Bezeichnung steht für Niro; nichtrostenden Stahl.)

Gut beraten
Wie Sie es sich sicher denken können, sind Sie gut beraten, wenn wir Sie gut beraten...
Das sollte bei einer solchen Investition auch in Anspruch genommen werden und selbstverständlich sein. So ist man weitestgehend vor Überraschungen gefeit. Nehmen Sie also gern Kontakt mit uns auf: Über unser Kontaktformular oder gern auch über die E- Mail- Adresse: Service@FellnerGmbH.de und telefonisch ist es sicher auch möglich.





<< Home