15 August 2006

 

Kommen und staunen: Unsere Firma setzt auf Klimaschutz




Endlich fertig? Erleben Sie eine Holzpellet- Anlage
Lange geplant, endlich geschafft. In unserem Büro/ Wohnhaus in Dunkelsdorf in Ostholstein ist jetzt eine Holzpellet- Anlage in Betrieb gegangen.
Die Komponenten: Ein Holzpelletkessel- Ein Speicher für Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung und ein Kollektor. (Hier Pelletti II- Kessel, Optima Power- Speicher) Sie fragen sich, wo die Pellets gelagert werden? Hier wird noch ein Silo eingebaut. Alles von Paradigma.
Diese Anlage wurde schon lange geplant, endlich wurde für den Bau Zeit gefunden.-
Leider schiebt man ja die Arbeiten im eigenen Haus immer etwas vor sich her.
Aufgrund der immer mehr steigenden Preise für Brennstoffe war diese Investition jetzt überfällig.
In Dunkelsdorf gibt es kein Erdgas, wir mussten auf das nicht gerade umweltschonende Heizöl oder aber Flüssiggas ausweichen; diese Brennstoffe sind ja auch immer stärker im preislichen Aufwind.








Optimierung der Solaranlage
War die Anlage bisher mit einem Indach- Flachkollektor ausgestattet, so wurde jetzt aufgerüstet. Mit der optimierten Anlage, einer Vakuum- Röhrenkollektor- Anlage, kann jetzt eine noch bessere Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung erfolgen.





Ganz und gar unabhängig von fossilen Brennstoffen
Die Anlage ist sehr ausgeklügelt. Das Sonnenenergie wird in einem Speicher eingeschichtet. Darüber hinaus wird dieser Speicher nun von einem Holzpellet- Kessel gefüttert.
Bereits vorhanden war ein Kaminofen mit einem eingebauten Wärmetauscher, der so genannten Wassertasche. Dieser gibt auch seine Energie an den Speicher ab.
In dem Speicher befinden sich Trinkwasser und Heizungswasser.



Klimaschutz verbindet Generationen
Sicher ist der angenehme Nebeneffekt der Heizkosten- Reduzierung schön. Das Geld kann man doch besser ausgeben. Für uns war in erster Linie aber der Klimaschutz maßgebend. Wir sollten nie vergessen, dass wir nicht die einzigen Kreaturen auf unserem Planeten sind- und hoffen wir mal, auch nicht die letzten. Es ist doch gewissermaßen unsere Pflicht, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten!
Logische Konsequenz: Wir müssen alle beim Klimaschutz mitmachen und an einem Strang ziehen!



Wollen Sie mal sehen?
Vielleicht sehen Sie sich doch mal die Anlage an? Machen Sie sich auf den Weg, besuchen Sie uns nach Vereinbarung gerne. Auch andere Sinne sollen nicht leer ausgehen. Einmal ein paar Pellets in die Hand nehmen, diese fühlen und riechen? versuchen Sie das mal mit Öl.
Also kommen und staunen Sie, so eine Anlage macht sich bestimmt auch in Ihrem Wohnhaus gut.
Wir beraten Sie gern und als Paradigma SystemPartner bauen wir Ihnen natütlich eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Anlage ein.



<< Home