25 Juli 2006

 

Mit Köpfchen Pumpen- Pumpen mit Köpfchen



Die "Alte" hat jetzt ausgedient...

Jetzt stellen Sie sich mal vor: Ihre Heizungspumpe wälzt während ihres technischen Lebens gewaltige Mengen Wasser um. Sie versieht pflichtbewusst ihren Dienst. Wenn sie schon sehr betagt ist, tut sie das immer mit einer hohen Drehzahl, damit sie auf gar keinen Fall blockiert.
Hohe Drehzahlen bedeuten immer, dass der Stromverbrach hoch ist. So bringt es eine alte Pumpe schnell auf eine Leistungsaufnahme von 60 Watt.

Von den Großen lernen!
Bei großen Pumpen kommt schon seit längerer Zeit die Technik des Permanentmagnetmotors zum Einsatz. Der Fachbegriff für diese Technologie: ECM- Technologie. Die Firma Grundfos hat die Forschung auf diesem Feld vorangetrieben: Die Ingenieure haben mit der ALPHA Pro eine Heizungspumpe entwickelt, die eine viel geringere Leistungsaufnahme hat.


Nur 6 Watt: Die Pumpe hat Köpfchen...!
Mit einer Mindest- Leistungsaufnahme von nur 6 Watt werden neue Maßstäbe gesetzt.
Sie sind immer im Bild: Das Display zeigt die Leistung genau an.

Mehrfach gut für Sie:
Durch die neue Technologie sparen Sie bares Geld.
Bis zu 80 Prozent können über die Lebensdauer eingespart werden.
Wenn die Anschaffung auch etwas höher ausfällt im Vergleich zu herkömmlichen Pumpe-
Nur 5 Prozent sind Kosten für die Anschaffung, 85 Prozent machen die laufenden Energiekosten aus.

Die Energieeffizienzklasse
Die ALPHA Pro erhält ein A

Ein erster Schritt zum Klimaschutz
Mit der neuen Technologie leisten Sie einen Beitrag zum Klimaschutz. Der Ausstoß von Kohlendioxid wird reduziert.
Die Alpha Pro ist ein Beitrag zur Kampagne: Klima sucht Schutz


Die Nacht gehört Ihnen...
Wurde die Nacht in der Vergangenheit teilweise durch störende Pfeifgeräusche der Thermostatventile gestört, so schafft die neue Technologie Abhilfe.
Die Pumpe passt sich noch gezielter der Hydraulik der Heizungsanlage an.
Die Differenzdrücke werden auf ein nötiges Minimum reduziert.

Fragen Sie uns gern...!
Wenn Sie Fragen haben, beraten wir Sie gern und bringen diese intelligente Technik in Ihre vier Wände...
In Rücksprache mit der Firma Grundfos habe ich das Bild der Pumpe in diesen Text eingebaut.



<< Home